Mein Elevator Pitch für Art of Hosting

Immer wieder fragen mich Menschen, was Art of Hosting eigentlich ist. Das passiert häufig in einem Gespräch zwischen Tür und Angel, das heisst, es ist nicht viel Zeit, darauf wirklich umfassend einzugehen. Ich bin mit meiner Antwort dann häufig nicht zufrieden, da ich den Eindruck habe, Art of Hosting nicht angemessen dargestellt zu haben. Aus diesem Grund habe ich mir überlegt, wie man es kurz und bündig und doch mit den wesentlichen Aussagen darstellen kann. Der Elevator Pitch Stell dir vor, … Weiterlesen …

Erfahrungen und Geschichten aus dem Kreis

Nach den Grundlagen zum Kreis erzähl ich euch diesmal von meinen Erfahrungen und Geschichten mit dem Kreis. Wie es kommt, dass ich ihn anfangs gar nicht identifiziert hab und was ich seither erlebt habe. Klingt komisch? Lies weiter, was es damit auf sich hat. Von Dörfern und Kindern Der Kreis war natürlich auch ein zentraler Punkt im Art of Hosting-Training, an dem ich 2012 in Wien teilgenommen habe. Und ich war – so komisch es klingen mag – überrascht. Aber … Weiterlesen …

Die Flüchtlinge und Art of Hosting

Die Flüchtlingssituation rüttelt uns auf und stellt uns vor einige Fragen. Viele aus dem Art of Hosting-Netzwerk sind momentan an neuralgischen Punkten aktiv und packen an. In unserer Rolle als Gastgeber für wichtige Gespräche stellt sich für uns darüber hinausgehend die Frage: Was kann mit unseren Fähigkeiten und Werkzeugen unser Beitrag sein, um diese gesellschaftliche Aufgabe anzugehen? Konkrete Hilfe Viele Hosts sind aktiv, packen an und vernetzen Hilfe: Das Wiener Netzwerk rund um Waltraud und Holger Heller und den Wiener … Weiterlesen …

Im Kreis sitzen: Circle als Urform der Kommunikation

In unserer Grundlagenserie wollen wir uns heute mit dem Kreis beschäftigen. Beim Schreiben wundere ich mich, warum wir das nicht früher getan haben. Schließlich steckt da so viel für Art of Hosting insgesamt drin. Mehr zu persönlichen Erfahrungen im und mit Kreisen demnächst hier auf dem Blog. Die Wurzeln und Ursprünge Kreis (engl. „Circle“) oder Council ist keine Erfindung von Art of Hosting, sondern eine uralte äußere Form für Gespräche: Sich um einen Mittelpunkt – wie etwa ein Feuer – … Weiterlesen …

Graphic Recording als eine Form des Harvesting

Heute begrüßen wir Edith Steiner-Janesch als die erste Gastautorin auf dem Blog. Sie „harvestet“, also sammelt, in grafischer Form, was u. a. Art of Hosting-Veranstaltungen ergeben. Mehr über sie findest du auf ihrer Seite Brightpicture.at. Harvesting versus Resultate Im Art of Hosting-Ansatz wird bewusst differenziert zwischen „Resultaten“ im Sinne von klassischen Handlungsplänen, Protokollen oder Reports und dem umfassenderen Begriff des „Erntens“. Die Metapher des Erntens öffnet den Raum für sichtbare und unsichtbare Ergebnisse: um zu sammeln, zu kommunizieren und zu würdigen, … Weiterlesen …

Tipp: Neuauflage von U.Lab

Wer zu Jahresbeginn 2015 den U.Lab Online-Kurs nicht mitgemacht hat oder wer ihn wiederholen will, hat ab 10. September bis kurz vor Weihnachten eine zweite Chance. Dann startet die zweite Auflage dieses weltumspannenden Programms rund um die Fragen von Veränderung und Wandel, Achtsamkeit und Unternehmergeist, das Teilnehmerinnen und Teilnehmern des ersten Durchgangs als „lebensverändernd“ und „Augen öffnend“ beschrieben haben. Was erwartet mich? Es geht um Veränderungen und darum, wie diese möglich gemacht werden – in der Welt, der Wirtschaft, der Gesellschaft und … Weiterlesen …

Cynefin oder wie man mit Komplexität umgeht

Die Arbeit mit großen Gruppen und die darin entstehende Dynamik kann für manchen Menschen teilweise beängstigend wirken. Ist die Gruppe gerade in der Divergenzphase, so denkt manch einer, „es gerät außer Kontrolle“ und versucht, wieder Ordnung und Kontrolle herzustellen. Wir sind in unsere westlichen Welt gut darin, „Dinge unter Kontrolle zu bringen“. Das hat auch seine Vorteile, wo es benötigt wird. In dem Fall, wenn wir jedoch eine Vielfalt von Ideen generieren wollen, kann es dazu führen, dass ein Prozess … Weiterlesen …

Beyond the Basics – eine Nachlese

Vor gut drei Wochen war ich mit Ilse und über 90 anderen Host aus der ganzen Welt in Leicester, England zum Art of Hosting Beyond the Basics-Training. Ilse hatte ja schon in einem Artikel ihre Eindrücke geschildert. Ich möchte jetzt mit Abstand von einigen Wochen nochmal auf das Training schauen und sehen, was bei mir geblieben ist. Beyond the Basics – Import aus Amerika Ich hatte schon voriges Jahr (2014), als die vier Hosts von Beyond the Basics das erste … Weiterlesen …

Interview mit Claude Rosselet: Wenn Organisationsaufsteller Art of Hosting entdecken

Claude Rosselet ist Organisationsberater aus der Schweiz und arbeitet seit rund 20 Jahren mit Aufstellungen in Unternehmen. Im Organisationskontext hat Claude dieses Instrument, das ursprünglich aus der Familientherapie kommt, adaptiert und mit Open Space, World Café und anderen Methoden für Interventionen in Großgruppen kombiniert. Auf Art of Hosting als solches ist er erst vor „drei, vier Jahren“ bei einem Kongress gestoßen.  Wie das zusammen geht und sich ergänzt, ist in seinem Buch „Andersherum zur Lösung“ nachzulesen. Ein Gespräch mit ihm über Wurzeln, Gemeinsamkeiten … Weiterlesen …

Art of Hosting Beyond the Basics: Drei intensive Tage in England

95 Hosts, Trainer und Moderatoren in einem großen Kreis, der Konferenzraum eingebettet in den saftig grünen Uni-Campus, vier Gastgeber aus Nordamerika, die Vielfalt Europas mit seinen Sprachen und Kulturen und rund zehn Jahre Geschichte und Erfahrung von Art of Hosting: das waren die Ingredienzien für drei Tage „Art of Hosting Beyond the Basics“ Anfang dieses Monats in Leicester in England. Vier Amerikaner als Vorwand, damit sich die Europäer treffen, wie es eine Teilnehmerin ausgedrückt hat. Dem stimme ich zu. Meine Eindrücke hier. Europa … Weiterlesen …