13 Fragen, die helfen, weniger Zeit in Meetings zu verbringen und dabei mehr heraus zu holen

„Viele gehen rein, nichts kommt heraus,“ hab ich kürzlich in einer Beschreibung über Meetings gelesen. Das Nicken von dir, lieber Leserin, und dir, liebem Leser, kann ich jetzt förmlich spüren. Eigentlich wünschen wir uns das Gegenteil: Weniger Zeit und mehr an Ergebnis. Ich hab einen Katalog an Fragen zusammengestellt. Sie laden dich ein, Dinge, die vielleicht bisher „immer so“ gemacht wurden, in Frage zu stellen und damit schon Veränderungen einzuleiten.

weiter lesen

Wie der Purpose als Kompass wirkt. Und warum die Hängematte für mich dabei eine Rolle spielt.

Kennst du auch Meetings und Veranstaltungen, in denen du dich fragst, warum du da eigentlich deine Zeit – deine Lebenszeit – versitzt? Du fragst dich: Was tun wir hier? Da kann natürlich vieles schief gehen, sehr oft ist es aber einfach ein fehlender oder nicht ausreichend geklärter „Purpose“ oder – auf deutsch – „Sinn und Zweck“ .

weiter lesen

7 Quick Wins, die deine Meetings sofort verbessern: Einfach und ohne Vorkenntnisse

Du hast davon gehört, dass Art of Hosting Meetings verbessern kann, hast aber keine Zeit für ein dreitägiges Training? Dafür gibt es heute hier eine Liste von sieben Dingen, die du sofort umsetzen kannst. Sie, sind einfach, verbessern deine Meetings spürbar und du siehst sofort Resultate: Quick wins also. Fang einfach damit an.

weiter lesen

Die zehn gravierendsten Veränderungen, die Art of Hosting in mein Leben gebracht hat

Du leitest selbst Meetings und willst diese verbessern? Und jetzt überlegst du selbst, auch ein Art of Hosting-Training zu besuchen und Host zu werden oder – so du das schon hinter dir hast – mehr zu hosten? Das ist wunderbar und eröffnet ganz neue Arbeitsfelder. Deine Intervention kann das Leben vieler Menschen verbessern. Aber: Art of Hosting macht noch mehr: Es greift in deinen Lebensstil ein und verändert dein Leben.

weiter lesen

Die vier Dimensionen der Art of Hosting-Praxis und was du davon sofort umsetzen kannst

Was verstehen wir unter dieser, auf den ersten Blick etwas vagen Übersetzung von „four-fold practice“ aus dem Englischen? Mein Handbuch vom Wiener Training 2012 beschreibt die vier Dimensionen als den „Schlüssel zum Erfolg bei Art of Hosting“. Chris Corrigan bezeichnet sie im kurzen Film auf der Startseite von www.artofhosting.org als das „Herz der DNA von Art of Hosting“. Ich glaube, das kommt der Sache sehr nahe.

weiter lesen

Was kann dieses „Art of Hosting“? Und wo wird es praktisch verwendet?

Gute und sinnstiftende Gespräche bringen uns in allen Bereichen weiter. In Zeiten, wo wir viel von „Krise“ hören, wohl noch einmal mehr. Und hier kommt Art of Hosting mit seinem Mehrwert ins Spiel. Es leistet einen Beitrag dazu, dass Wirtschaft, gesellschaftliche Strukturen und unser Leben insgesamt (wieder) dem Menschen gerechter werden. Zur Inspiration liste ich euch heute einige Beispiele quer durch den Gemüsegarten auf:

weiter lesen

Neue Wege tun sich auf: Aus einem Blog werden zwei

Viele von euch lieben treuen Lesern und Leserinnen fragen sich, wann es denn hier mit dem Blog weiter geht. Heute gibt es Neuigkeiten: Thomas macht mit seinem eigenen Blog weiter, Ilse steht weiterhin hinter „Die Gastgeber“. Vor dem Sommer wurde uns klar, dass es aus unterschiedlichen Gründen schwierig sein würde, die gemeinsame Arbeit hier wieder aufzunehmen. Deshalb haben wir uns entschlossen, in Zukunft auf getrennten Plattformen zu bloggen.

weiter lesen

Das Diamant-Modell der partizipativen Entscheidungsfindung

Im Art of Hosting-Training ist das Modell über Divergenz-Emergenz-Konvergenz ein zentraler Bestandteil der Theorie. Dabei geht es um die Basis, auf der partizipativen Prozesse aufgebaut sind und dass es eine Zone der Emergenz gibt, worin „das Neue“ entstehen kann (emergieren kann). Kaum jemand kennt für dieses Konzept den Namen „Diamant-Modell“. Die Frage, die hinter diesem Konzept steht, ist: „Wie kommt eine Gruppe zu einer gemeinsamen Entscheidung, zu einer Lösung für ein Problem oder eine Fragestellung?“

weiter lesen

Mein Elevator Pitch für Art of Hosting

Immer wieder fragen mich Menschen, was Art of Hosting eigentlich ist. Das passiert häufig in einem Gespräch zwischen Tür und Angel, das heisst, es ist nicht viel Zeit, darauf wirklich umfassend einzugehen. Ich bin mit meiner Antwort dann häufig nicht zufrieden, da ich den Eindruck habe, Art of Hosting nicht angemessen dargestellt zu haben. Aus diesem Grund habe ich mir überlegt, wie man es kurz und bündig und doch mit den wesentlichen Aussagen darstellen kann.

weiter lesen