Nach dem Münchner Art of Hosting Training….

Vorige Woche hatten wir ein Drei-Tages-Training zu Art of Hosting in München. Es war für mich eine wunderbare Erfahrung, dass wir 38 Menschen in München zusammen bringen konnten und mit Ihnen gemeinsam in die Art of Hosting-Welt eintauchen konnten. Wir hatten zu dem Thema: „Wie gestalten wir co-kreatives Lernen für wirksames Handeln eingeladen?“ Für unser Training kamen die Hosts aus mehreren Ländern: Ria Baeck (B), Martin Büchele (B/A), Michael Lederer (A), Silvia Angel (D), Hanno Langfelder (D), Anja von Klitzing (D), … Weiterlesen …

Tipp: Arbeiten auf „Augenhöhe“ und wie das konkret aussehen kann

An vielen Stellen in unserer Arbeitswelt, in Unternehmen und in Organisationen knirscht und knarrt es. Viele merken, dass sich etwas ändern muss. Unklar ist aber oft noch, wie das gehen kann. Einige gelungene Beispiele, bei denen das volle Potenzial der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu ihrer und der Zufriedenheit des Unternehmens genutzt wird, zeigt – neben dem Buch „Management Y“, das Thomas vorige Woche besprochen hat – der deutsche Dokumentarfilm „Augenhöhe“. Der Film ist Teil eines Projektes, das vor allem auch das Gespräch … Weiterlesen …

Was kann dieses „Art of Hosting“? Und wo wird es verwendet?

Gute und sinnstiftende Gespräche bringen uns in allen Bereichen weiter. In Zeiten, wo wir ständig und überall von „Krise“ hören, wohl noch einmal mehr. Und hier kommt Art of Hosting ins Spiel und leistet seinen Beitrag. Einen Beitrag dazu, dass Wirtschaft, gesellschaftliche Strukturen und unser Leben insgesamt (wieder) dem Menschen gerechter werden und dass sich etwas ändern kann. Zur Inspiration liste ich euch heute einige Beispiele auf. Sie finden sich quer durch den Gemüsegarten in der Verwaltung, in Betrieben, Vereinen … Weiterlesen …