Mein Elevator Pitch für Art of Hosting

Immer wieder fragen mich Menschen, was Art of Hosting eigentlich ist. Das passiert häufig in einem Gespräch zwischen Tür und Angel, das heisst, es ist nicht viel Zeit, darauf wirklich umfassend einzugehen. Ich bin mit meiner Antwort dann häufig nicht zufrieden, da ich den Eindruck habe, Art of Hosting nicht angemessen dargestellt zu haben. Aus diesem Grund habe ich mir überlegt, wie man es kurz und bündig und doch mit den wesentlichen Aussagen darstellen kann. Der Elevator Pitch Stell dir vor, … Weiterlesen …

Erfahrungen und Geschichten aus dem Kreis

Nach den Grundlagen zum Kreis erzähl ich euch diesmal von meinen Erfahrungen und Geschichten mit dem Kreis. Wie es kommt, dass ich ihn anfangs gar nicht identifiziert hab und was ich seither erlebt habe. Klingt komisch? Lies weiter, was es damit auf sich hat. Von Dörfern und Kindern Der Kreis war natürlich auch ein zentraler Punkt im Art of Hosting-Training, an dem ich 2012 in Wien teilgenommen habe. Und ich war – so komisch es klingen mag – überrascht. Aber … Weiterlesen …

Graphic Recording als eine Form des Harvesting

Heute begrüßen wir Edith Steiner-Janesch als die erste Gastautorin auf dem Blog. Sie „harvestet“, also sammelt, in grafischer Form, was u. a. Art of Hosting-Veranstaltungen ergeben. Mehr über sie findest du auf ihrer Seite Brightpicture.at. Harvesting versus Resultate Im Art of Hosting-Ansatz wird bewusst differenziert zwischen „Resultaten“ im Sinne von klassischen Handlungsplänen, Protokollen oder Reports und dem umfassenderen Begriff des „Erntens“. Die Metapher des Erntens öffnet den Raum für sichtbare und unsichtbare Ergebnisse: um zu sammeln, zu kommunizieren und zu würdigen, … Weiterlesen …

Interview mit Claude Rosselet: Wenn Organisationsaufsteller Art of Hosting entdecken

Claude Rosselet ist Organisationsberater aus der Schweiz und arbeitet seit rund 20 Jahren mit Aufstellungen in Unternehmen. Im Organisationskontext hat Claude dieses Instrument, das ursprünglich aus der Familientherapie kommt, adaptiert und mit Open Space, World Café und anderen Methoden für Interventionen in Großgruppen kombiniert. Auf Art of Hosting als solches ist er erst vor „drei, vier Jahren“ bei einem Kongress gestoßen.  Wie das zusammen geht und sich ergänzt, ist in seinem Buch „Andersherum zur Lösung“ nachzulesen. Ein Gespräch mit ihm über Wurzeln, Gemeinsamkeiten … Weiterlesen …

Art of Hosting Beyond the Basics: Drei intensive Tage in England

95 Hosts, Trainer und Moderatoren in einem großen Kreis, der Konferenzraum eingebettet in den saftig grünen Uni-Campus, vier Gastgeber aus Nordamerika, die Vielfalt Europas mit seinen Sprachen und Kulturen und rund zehn Jahre Geschichte und Erfahrung von Art of Hosting: das waren die Ingredienzien für drei Tage „Art of Hosting Beyond the Basics“ Anfang dieses Monats in Leicester in England. Vier Amerikaner als Vorwand, damit sich die Europäer treffen, wie es eine Teilnehmerin ausgedrückt hat. Dem stimme ich zu. Meine Eindrücke hier. Europa … Weiterlesen …

Das Diamant-Modell der partizipativen Entscheidungsfindung

Im Art of Hosting-Training ist das Modell über Divergenz-Emergenz-Konvergenz ein zentraler Bestandteil der Theorie. Dabei geht es um die Basis, auf der partizipativen Prozesse aufgebaut sind und dass es eine Zone der Emergenz gibt, worin „das Neue“ entstehen kann (emergieren kann). Kaum jemand kennt für dieses Konzept den Namen „Diamant-Modell“. Die Frage, die hinter diesem Konzept steht, ist: „Wie kommt eine Gruppe zu einer gemeinsamen Entscheidung, zu einer Lösung für ein Problem oder eine Fragestellung?“ Durch die Methoden, die wir … Weiterlesen …

Nach dem Münchner Art of Hosting Training….

Vorige Woche hatten wir ein Drei-Tages-Training zu Art of Hosting in München. Es war für mich eine wunderbare Erfahrung, dass wir 38 Menschen in München zusammen bringen konnten und mit Ihnen gemeinsam in die Art of Hosting-Welt eintauchen konnten. Wir hatten zu dem Thema: „Wie gestalten wir co-kreatives Lernen für wirksames Handeln eingeladen?“ Für unser Training kamen die Hosts aus mehreren Ländern: Ria Baeck (B), Martin Büchele (B/A), Michael Lederer (A), Silvia Angel (D), Hanno Langfelder (D), Anja von Klitzing (D), … Weiterlesen …

Management Y & Art of Hosting

Seit September 2014 gibt es das Buch „Management Y“ auf dem Markt, das sich mit Agile, Scrum, Design Thinking & Co. beschäftigt. Vielleicht frägst Du Dich jetzt, ob Du im falschen Blog gelandet bist? Nein, wir sind hier immer noch bei dieGastgeber.eu für Gespräche, die uns weiterbringen. Ich möchte dieses Buch aus zwei Gründen vorstellen. Zum einen wird im Buch Art of Hosting als eine von „24 Möglichkeiten, jetzt zu handeln…“ vorgestellt. Es geht im Buch darum, wie jeder Einzelne … Weiterlesen …

Wirkliches Zuhören als eines der größten Geschenke

Gute Gespräche, die wir mit der Kunst des Gastgebens anstreben, brauchen beide Seiten: bewusstes Sprechen und wirkliches, tiefes Zuhören. Beide Seiten tragen dafür Verantwortung und zum Gelingen bei. Dieses Spiel zwischen Sender und Empfänger hat natürlich viele Facetten und Ebenen. Aus meiner Erfahrung als Mediatorin kann ich sagen, dass für mich  gelungene Kommunikation, in der sich Menschen gegenseitig wirklich verstehen und das volle Potenzial eines Gesprächs ausschöpfen, immer noch einem Wunder gleicht. Der heutige Artikel reißt ein großes Thema an, das wir in Zukunft … Weiterlesen …